Fälschungen und Betrügereien

Schon oft habe ich an dieser Stelle vor dubiosen Mittelchen und unseriösen Machenschaften gewarnt. In den letzten Wochen häufen sich wieder die Meldungen über Tricks und Abzocke im Hinblick auf Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel. Hier eine Auswahl:

Foto: ABDA

 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das Bundeskriminalamt (BKA) warnen vor Arzneimittelfälschungen und illegalen Importen. Beide Organisationen sind nicht verdächtig, Lobbyarbeit für die Apotheker vor Ort zu machen – um so ernster sind diese Warnungen zu nehmen. Vom Zoll sind 2007 dreimal so viele Fälschungen beschlagnahmt worden wie 2006. Sie wurden von Internet-Versandhändlern aus dem Ausland verschickt und enthalten entweder keinen, zu wenig oder aber den falschen Wirkstoff. Spielen Sie nicht mit Ihrer Gesundheit und kaufen Sie Ihre Arzneimittel in Ihrer Apotheke vor Ort! Mehr unter www.aponet.de.

Trickbetrüger rufen vor allem ältere Bürger an und drehen ihnen obskure Nahrungsergänzungsmittel an, auch noch mit mehrmonatigen Lieferverträgen. Dabei behaupten die Ganoven, im Namen der Stammapotheke oder eines Apothekerverbands anzurufen! Ähnliches gibt es immer wieder bei sogenannten „Kaffeefahrten“: überteuerte Nahrungsergänzungsmittel werden als Wundermittel angepriesen; auch hier wird zum Teil versucht, die Stammapotheke als Referenz anzugeben. Fallen Sie nicht auf solche Betrügereien herein und kaufen Sie keine Gesundheitsprodukte bei „Kaffeefahrten“ oder am Telefon!

Immer wieder wird in Illustrierten und Zeitungsbeilagen in reißerischer Form für obskure Abnehmhilfen geworben, bei denen "selbstverständlich" weiter gegessen werden könne wie bisher und trotzdem viel und schnell abgenommen werden soll.  Das ist zwar der Wunschtraum aller Übergewichtigen, jedoch dürfte es ja wohl inzwischen jedem halbwegs mitdenkenden Bürger klar sein, dass das nicht funktionieren kann. Auch hier gilt: es versucht wieder jemand, den schnellen Euro mit unseriösen Produkten zu machen. Bis Sie das „garantierte Rückgaberecht“ in Anspruch nehmen können, ist der Anbieter mit Sicherheit nicht mehr auffindbar.

Bevor Sie viel Geld für überflüssige Produkte oder Fälschungen ausgeben, fragen Sie lieber kostenfrei bei uns nach. Diesen Service bietet Ihnen keine Hotline und kein Internetforum. Ohne die Apotheke vor Ort geht es einfach nicht!

Ihr Apotheker Hannu Uwe Kratz und das Team der Kronen-Apotheke